Facebook

Im Jahr 2014 war der JAM mit seinen vielen Gesichtern bereits gut besucht.
48 Stunden für mehr Nachhaltigkeit

 

Der LeineHeldenJam findet vom 20.-22.11.2015 in Hannover in der üstraRemise statt


Oberbürgermeister Stefan Schostok ist Schirmherr – Das Agenda 21- und Nachhaltigkeitsbüro sowie das Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover sind Kooperationspartner
Kreativität trifft auf zukunftsfähige Ideen: In einem interaktiven, spielerischen Prozess entwickeln interdisziplinäre Teams beim LeineHeldenJam Lösungen für mehr Nachhaltigkeit.

 

Der Workshop findet in diesem Jahr vom 20. bis 22.11.2015 in der üstraRemise, Goethestraße 19, 30169 Hannover statt. Veranstaltender Verein ist der Wissenschaftsladen Hannover e.V., die hannoversche Aktionsgruppe zur Gemeinwohl-Ökonomie ist eine der organisierenden Säulen des Workshops.

Für den LeineHeldenJam hat Stefan Schostok, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, die Schirmherrschaft übernommen; das Agenda21- und Nachhaltigkeitsbüro sowie das Kulturbüro Hannovers sind Kooperationspartner. Bei der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung ist eine Förderung angefragt.

 

Die besten Nachhaltigkeits-Ideen werden von einer Jury prämiert.

 

Während des LeineHeldenJams entwickeln insgesamt 36 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in sechs Teams begleitet von ausgebildeten Coaches in einem interaktiven Design-Thinking-Prozess (https://de.wikipedia.org/wiki/Design_Thinking) Produkt- und Serviceideen für mehr Nachhaltigkeit. Daraus bauen sie Prototypen und präsentieren diese zum Ende des Workshops am Sonntag, 22.11.2015, ab 15.00 Uhr vor einer Jury.

 

Die Jury setzt sich zusammen aus:

Susanne Wildermann, Leiterin des Agenda21- und Nachhaltigkeitsbüro der Landeshauptstadt Hannover (www.agenda21.de)

Felix Kostrzewa, Projektkoordinator im Wissenschaftsladen Hannover e.V. (www.wissenschaftsladen-hannover.de)
Elisa Bader, Unternehmerin bei den Talententwicklern, einem Unternehmen, das Sozialunternehmer bei ihrer Gründung begleitet (www.talententwickler.de)  
sowie
Christian Denkert, Mitglied der Geschäftsleitung der Strategieagentur Stups (www.stups-hannover.de)  
Die Jury begutachtet die präsentierten Prototypen ausführlich. Wenn die präsentierten Ideen Potenzial zur Weiterentwicklung haben, können zwei Projekte ausgezeichnet werden; die Teams können die Ideen dann, begleitet von den Coaches der Talententwickler und der Stups-Unternehmensberatung, weiterentwickeln.

 

Attraktive Vorträge

 

Eingebettet in den kreativen Prozess erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer interessante Impulsvorträge u.a. sind als Vortragende mit dabei:
Lisa Muhr, Geschäftsführerin des Unternehmens „Göttin des Glücks“, das nachhaltige produzierte Textilien vertreibt. Lisa Muhr ist Pionier-Unternehmerin der Gemeinwohl-Ökonomie und Mitbegründerin der Initiative „KMU gegen TTIP“. Über all diese Themen wird sie berichten.
Jens Hansen, Geschäftsführer der Jens Hansen Consulting GmbH und Teilhaber des Unternehmens Nano Innovations, über das Thema „Frugale Innovationen“

 

„48 Gesichter der Nachhaltigkeit“ – Countdown, der Nachhaltigkeitsakteur*innen in Hannover, seinen Partnerstädten und an weiteren interessanten Orten sichtbar macht

 

Um auf den LeineHeldenJam und das Thema Nachhaltigkeit generell aufmerksam zu machen, startet in Kürze am 14. Oktober 2015 ein Countdown, in dem insgesamt 48 Menschen sich vorstellen, die sich im Bereich Nachhaltigkeit einsetzen – in der Region Hannover wie auch in Hannovers Partnerstädten Blantyre, Bristol, Hiroshima, Leipzig, Perpignan, Poznan und Rouen – aber auch an weiteren Orten. Tag für Tag wird auf der Website www.leinehelden-jam.de ab dem 14.10.2015 ein neues Gesicht präsentiert.
Die Anmeldung zum LeineHelden-Jam ist ab sofort unter der Website www.leinehelden-jam.de zu einem Teilnehmerbeitrag ab 35,70 Euro bis 119,00 Euro möglich.

 

Weitere Informationen und Anmeldung zum LeineHeldenJam unter:
www.leinehelden-jam.de