Facebook

Foto Website1Im Juni 2015 sind wir mit dem StadtLabor in der Nordstadt. Eine selbstgestaltete Palettenbühne wird für vier Wochen das Zentrum für eine Netzwerk-Aktion und Schauplatz für unterschiedliche Veranstaltungen bilden. Sei dabei!

 

 

Wann: 01.-27. Juni 2015 (täglich, außer Sonntags)

Wo: Möhringsbergpark, Am Kläperberg

 

 

Das StadtLabor ist von Montag bis Freitags von 15.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Samstags gibt es gesonderte Öffnungszeiten (siehe Flyer). Alle sind täglich eingeladen Wünsche und Ideen für die Nordstadt auf Zetteln, an einem Ideenbaum, auf Tafeln etc. zu hinterlassen. Diese Wünsche werden in der letzten Woche gemeinsam ausgewertet und Projekte zur Umsetzung angestoßen.

 

 

Programm & Workshopbeschreibungen

Alle Veranstaltungen finden direkt an oder auf der Palettenbühne statt!

 

 

Freitag, 29. Mai & Samstag, 30. Mai

 

HelferInnen für Palettenbühne-Aufbau gesucht! Wir werden unter fachkundiger Anleitung die StadtLabor-Bühne aus Paletten bauen. Wer uns gerne dabei unterstützen möchte, bitte melden oder einfach ab 13.00 Uhr vorbeikommen! Auch wer Euro-Paletten zur Verfügung stellen kann, bitte Bescheid geben. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Montag, 01. Juni

 

Eröffnungsparty

17.00 Uhr: Auftritt von "S.R. Music" (Reggae)

18.00 Uhr: Auftritt von "Ex hoch+" (Rock, Experimentell)

 


 

Dienstag, 02. Juni

 

16.00 - 19.00 Uhr: Wir bauen aus Paletten ein Hochbeet auf dem Platz. Alle sind eingeladen mit zu bauen!

 


 

Mittwoch, 03. Juni

 

15.00 - 19.00 Uhr: Feenstaub und Zauberkraft ‑ Monotypien mit Kindern: Bei der Monotypie (ein einziges Bild) handelt es sich eigentlich um ein Druckverfahren, das allerdings hervorragend dazu geeignet ist, um sehr interessante und kreative Acrylbilder zu gestalten. Statt auf Papier oder Leinwand wird auf den Druckplatten gezeichnet oder gemalt und, solange die Farbe noch feucht ist, mittels Presse oder Handabreibung seitenverkehrt auf das Papier gedruckt. Geschieht das mit einer Druckpresse, hat der Abzug einen Plattenrand wie ein Tiefdruck.  Nichts muss - alles kann und manchmal wirkt es wie Zauberei und es kommt ein wenig Feenstaub drauf. (mit Kristin vom Atelier KrAssUnARTig)

 


 

Donnerstag, 04. Juni

 

17.00 - 19.00 Uhr: Mitmachküche - gemeinsam schnippeln, kochen & essen

 


 

Freitag, 05. Juni

 

17.00 - 18.30 Uhr: Yoga für alle (mit dem Yoga Hof)

 


 

Samstag, 06. Juni

 

11.00 - 15.00 Uhr: Tag der Jugend mit Kinderflohmarkt, T-Shirt-Druck, Buttons selber machen u.v.m.

 


 

Sonntag, 07. Juni

geschlossen

 


 

Montag, 08. Juni

 

16.00 - 18.00 Uhr: Workshop: Seedbombs (Samenbomben) bauen: Die kleinen, aus Saatgut, Humus und Tonpulver bestehenden Bällchen eignen sich hervorragend, um tristen oder brachliegenden Flächen in der Stadt neues Leben einzuhauchen. Lasst uns die Nordstadt zum blühen bringen!

 


 

Dienstag, 09. Juni

 

17.00 - 19.00 Uhr: Capoeira für alle am Platz (mit CaSa Hannover e. V.)

 


 

Mittwoch, 10. Juni

 

15.00 - 19.00 Uhr: Mobile Fahrradwerkstatt: Dein Fahrrad hat einen Platten, die Bremsen sind defekt oder du möchtest endlich mal lernen wie man einen Schlauch wechselt? Dann komm vorbei!

 


 

Donnerstag, 11. Juni

 

17.00 - 19.00 Uhr: Mitmachküche - gemeinsam schnippeln, kochen & essen

 


 

Freitag, 12. Juni

 

16.00 - 17.00 Uhr: Bau des Berliner Hockers: Nach dem legendären Vorbild des Berliner Hockers von Le Van Bo bauen wir dieses multifunktional wandelbare Kleinmöbel nach. Dieses ist Hocker, Stuhl, Regal, Kindersessel und Beistelltisch in einem. Anmeldung erwünscht, damit wir genügend Material vor Ort haben. (mit Anja von Distel e.V.)

 


 

Samstag, 13. Juni

 

11.00 - 15.00 Uhr: Markt der Möglichkeiten: Initiativen aus der Nordstadt stellen sich vor. Dieser Tag soll sich rund um die bereits bestehenden Vereine, Gruppen & Initiativen in der Nordstadt drehen. Hier ist Zeit zum Kennenlernen und Austausch. Auch nicht-nordstädter Vereine sind willkommen!

 


 

Sonntag, 14. Juni

geschlossen

 


 

Montag, 15. Juni

 

16.00 - 18.00 Uhr: Workshop: MAG Schweißen in 3 min lernen (mit Velten Wilharm von der Werk-statt-Schule)

 


 

Dienstag, 16. Juni

 

17.00 - 19.00 Uhr: Gemeinwohlökonomie – was ist das? Im Workshop gibt es einen kurzen Überblick über die Gemeinwohl-Ökonomie. Außerdem lernen wir in einem "Selbst-Test" den Bilanzierungsprozess der Gemeinwohl-Ökonomie kennen, der Deinen "wertebasierten Fußabdruck" spiegelt. Wir freuen uns auf Dich! (mit Anika Bogon, Maren Coldewey und Stephanie Ristig-Bresser von der Aktionsgruppe GemeinwohlÖkonomie Hannover)

 


 

Mittwoch, 17. Juni

 

16.00 - 19.00 Uhr: Gewaltfreie Kommunikation zeigt vier Arten eine Botschaft zu hören - welche wir davon wählen, kann unsere Welt nachhaltig verändern... - blitzbasics und gemeinsames heben unseres Wissensschatzes in drei kurzen Stunden! (mit Ewwe Meron Barf von der Stiftung Leben & Umwelt)

 


 

Donnerstag, 18. Juni

 

16.00 - 19.00 Uhr: Workshop: Nachhaltiger Instrumentebau Beschreibung folgt (mit Iris Schmitt, Künstlerin)

 

17.00 - 19.00 Uhr: Mitmachküche - gemeinsam schnippeln, kochen & essen

 


 

Freitag, 19. Juni

 

17.00 - 18.00 Uhr: Meditation für alle (mit Carlett Bosten)

 


 

Samstag, 20. Juni

 

15.00 - 19.00 Uhr: Tauschparty: Hier könnt ihr Dinge, die ihr nicht mehr wollt, weggeben und dafür mitnehmen, was euch gefällt. Dazu gibt es Musik, Kaffee und Kuchen. Ihr könnt ungetragene Fehlkäufe, nie gelesene Bücher, Selbstgenähtes, ungenutzte Elektroartikel und vieles mehr mitbringen. Bitte nur Kleidung & Dinge in gutem Zustand mitbringen, an der Andere noch lange Freude haben können. Was am Ende übrig bleibt, wird an fairKauf eG in Hannover gespendet.


21.00 Uhr: GartenKino: Wir werden am Platz, open air, einen Film zeigen! Popcorn & Stühle oder Decken gerne mitbringen!

 


 

Sonntag, 21. Juni

geschlossen

 


 

Montag, 22. Juni - Freitag, 26. Juni

 

15.00 - 19.00 Uhr: Zukunftswerkstätten: Wie soll die Nordstadt in Zukunft aussehen? Wünsche, Ideen & Visionen! Hier ist Raum für Projektentwicklung und die Umsetzung der gesammelten Ideen. Alle sind eingeladen mit zu visionieren und gestalten!

 


 

Freitag, 26. Juni

 

15.45 - 17.45 Uhr: Schreib-Labor: In diesem Mitmach-Workshop probieren wir verschiedene Übungen zum KREATIVEN SCHREIBEN aus. Wir arbeiten mit den Themen der Zukunftswerkstätten als Rohmaterial. Bitte mitbringen: eine eigene Schreibmaschine oder Stift & Papier. (Mit Roman Höfers und Daniel Hochgürtel)

 

18.00 Uhr: MitRADgelegenheit zur critical mass. Wir fahren aus der Nordstadt gemeinsam zum Startpunkt der critical mass. Also schnapp dein Fahrrad und sei dabei!

Was bedeutet critical mass?: In vielen Städten der Welt treffen sich RadfahrerInnen und fahren gemeinsam die gleiche Strecke durch ihre Stadt. Denn in großen Gruppen gelten für RadfahrerInnen andere Regeln im Straßenverkehr. Wenn eine Gruppe von mindestens 16 RadfahrerInnen (Die kritische Masse) gemeinsam die gleiche Strecke fährt, so dürfen die RadfahrerInnen auf der Spur nebeneinander fahren (vgl. § 27 StVO) und müssen sich nicht mehr an den rechten Fahrbahnrand quetschen. Es gibt viele Beweggründe: weniger Lärm, bessere Luft, mehr Lebensqualität und eine fahrradfreundlichere Stadt sind nur einige davon.

 


 

Samstag, 27. Juni

 

Abschlussparty

15.00 - 18.00 Uhr: Mitmachmusik (mit dem Rockmobil/Musikzentrum)
19.00 - 20.00 Uhr: Auftritt von "the travelers" (Rock)